Wie elektronische Schließzylinder aufgebaut sind und funktionieren

Elektronische Schließzylinder werden unter anderem auch für Zugangskontrollen verwendet. Dabei spielt es es keine Rolle ob elektronische Schließzylinder nun im privaten oder gewerblichen Bereich eingesetzt werden. Zylinder und auch die enthaltenen Schließmedien mit zusätzlichen Elementen versehen. Hiermit wird der Zutritt nach bestimmten Kriterien gesteuert und auch eingeschränkt. Bei diesen Schließsystemen kombiniert man die Eigenschaften der mechanischen Sicherheit mit den Anwendungsmöglichkeiten moderner Elektronik.

Aufbau eines elektronischen Schließzylinders

Der Elektronikzylinder verfügt über jene Komponenten, die ihn an einzelnen Türen und auch als Schließanlagen einsetzbar sind. Die Konfiguration kann man durch den Anschluss selbstständig bestimmen. Solche Schließzylinder sind in Einfamilienhäusern und auch in großen Büroobjekten einsetzbar. Die für den Betrieb der nötige Energieversorgung, die einige Jahre genügt, befindet sich bei den Systemen im Innen- oder Außenbereich ein Knauf. Es gibt auch Systeme, bei denen ist Batterie im Schlüssel selbst integriert ist. Eine Verkabelung oder ein spezieller Installationsaufwand ist hier nicht nötig. Der Zylinder beinhaltet einen Kartenleser mit Auswerteelektronik, die die Zugangsberechtigung steuert.

Funktionsweise eines elektronischen Schließzylinders

Um einwandfrei zu funktionieren, müssen elektronische Schließzylinder programmiert werden, bevor man sie benutzen kann. Dies kann vom Anwender selbst oder durch Fachunternehmen durchgeführt werden. Allgmeine Schließzylinder funktioniert entweder mechanisch oder mechatronisch. Er wird über ein elektrisches Signal entriegelt. Dies erfolgt durch einen Transponder oder auch durch eine Chipkarte. Moderne Systeme, lassen sich auch per Fingerabdruck öffnen.
In dieser Funktion ist zunächst das Auslesen der Information aus dem Transponder nötig. Hierzu dient die Auswerteelektronik. Es erfolgt ein Vergleich der Daten mit denen, die im Knauf abgespeichert sind. Jetzt wird erkannt, ob die Person zutrittsberechtigt ist. Anschließend wird die Tür freigegeben.

Sicherheit von elektronischen Schließzylindern

Uns sind elektronische Schließzylinder ja auch schon aus den PWK's bekannt, daher ist die Sicherheit bei elektronischen Schließzylindern nicht weniger oder besser als dieses bei mechanischen Schließzylindern der Fall ist. Außerdem kommt es auf die Qualität des jeweiligen Produktes drauf an, den Preis und die Möglichkeit der Verbindungen: WlAN oder Bluetooth, denn nicht Jeder möchte seinen elektronischen Schließzylindern mit dem Internet verbunden haben, was in diesem Fall natürlich auch erhebliche Vorteile hat, in jedem Fall sollte ein Ersatzschlüssel parat sein, zum Beispiel beim Nachbarn etc., denn das spart unnötigen Stress bei unvorhersehbaren Problemen.

Impressum | Datenschutz | AGB