Fachkräftemangel in Deutschland als eklatantes Problem

Immer mehr Betriebe klagen über den eklatanten Fachkräftemangel, der sie in Probleme bei der Besetzung von Stellen betrifft. Als Fachkraft bezeichnet man Personen mit spezifischen Kenntnissen, die sich eine Person durch eine fachkundige Ausbildung aneignen muss. Neben Fachkräften in der Pflege suchen Betriebe auch verzweifelt Köche und Kellner. Besonders in den zahlreichen Tourismusregionen in Deutschland und in Österreich versuchen die Betriebe, Herr über dieses Dilemma zu werden. Einen Großteil der Arbeitskräfte bekommen Betriebe durch neu hinzugezogene Fachkräfte aus dem Ausland. Hier besteht auch der Vorteil des Lohnkostenüberschusses. Allerdings besteht auch ein Problem bei IT-Betrieben, da sie die offenen Stellen nicht besetzen können. Programmierer, Grafiker und andere Software-Spezialisten werden händeringend gesucht und die Stellen lassen sich zum Teil über Monate nicht besetzen. Betriebe gehen hier zum Teil sehr innovative Wege, um interessante Mitarbeiter kennenzulernen. Einerseits bedient man sich dem Service einer IT Personalvermittlung, andererseits versucht man, die offenen Stellen in entlegenen Regionen Deutschland zu füllen. Viele Menschen kommen sogar aus sehr weit entlegenen Grenzregionen, wie zum Beispiel Görlitz nach Berlin oder Frankfurt, um ein lukratives Arbeitsangebot eines Dienstgebers anzunehmen. Gerade diese Vielfalt macht es auch zu einem wahren Paradies für eine Vermittlungsagentur und nicht selten werden Fotos und andere Impressionen der Stadt für Werbezwecke verwendet, die man dann in verschiedenen Werbe-Sujets ihrer Kunden finden kann.

Die Arbeit einer Vermittlungsagentur im Personalbereich

Immer mehr Unternehmen vertrauen bei der Personalsuche auf die Arbeit einer Personalagentur. Wenn es um den Tätigkeitsbereich einer solchen Agentur geht, dann fällt auch sehr oft ein kritisches Wort. Zu teuer scheinen die Dienstleistungen für manche Betriebe zu sein und ineffizient sind sie ebenso. Dass diese Kritik völlig haltlos ist, zeigt das großartige Angebot auf dem Markt. Die meisten Agenturen können sich ebenso nicht den Aufträgen erwehren und die Datenbanken sind aber dennoch mit starken Kontakten besetzt. Natürlich liegt es auch an den Firmen, ein entsprechendes Angebot zu legen und sich nicht mit dem bestmöglichen Angebot des ersten potenziellen Dienstgebers zufriedenzugeben.

Spezialkenntnisse und stetige Weiterbildung als Karrieregarant

Besonders im IT-Bereich zählt die stetige Weiterbildung sehr viel. Programmiersprachen entwickeln sich ständig weiter und manche werden binnen Jahresfrist sogar obsolet. Es ist daher ratsam, sich ständig mit Kollegen auszutauschen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Impressum | Datenschutz | AGB