Automobile der Marke Fiat

Fiat ist die Kurzform für Fabbrica Italiana Automobili Torino, was soviel bedeutet wie Italienische Autofabrik Turin. Die Fiat Group hat ihren Sitz in Turin, Italien, unter der Leitung von Chairman Luca Cordero di Montezemolo und CEO Sergio Merchionne. Als größter italienischer Fahrzeughersteller beschäftigt die Fiat Group rund 200.000 Mitarbeiter in den Bereichen Automobiltechnik, Fahrzeugkomponenten, Baumaschinen und Landtechnik.
Gegründet wurde Fiat bereits im 19. Jahrhundert. Acht Gründungsmitglieder, unter anderem Giovanni Agnelli senior, schlossen sich zusammen und bauten die Fiat Group auf. Bereits fünf Jahre nach der Gründung begann Fiat nach Frankreich, England und in die Vereinigten Staaten von Amerika zu exportieren. Mit der Zeit wuchs Fiat und beteiligte sich an zahlreichen bekannten Automarken. So gehört Maserati zu 100% zu Fiat, an Ferrari hat die Fiat Group einen Anteil von 85% und an Crysler beteiligte sich Fiat Anfang 2009 mit 20%.
Auch Iveco gehört mit 100%-er Beteiligung zu der Fiat Group. Fiat ist bekannt für seine Klein- und Kleinstwagen. Der Fiat 500 feierte 2008 seine Wiedergeburt, nachdem die letzten Cinquecentos und Seicentos vom Band liefen. In der Kleinwagensparte baute Fiat zum einen den Panda und zum anderen den Punto, der heute bereits in der dritten Generation produziert wird, nachdem er den Fiat Uno ablöste.
Auch andere Wagentypen produzierte Fiat erfolgreich, sie erreichten allerdings keinen derartigen Bekanntheitsgrad, wie die Kleinwagen.

Fiat Gebrauchtwagen Angebote

Verkaufen Sie bei AutoScout24
Ihren alten Gebrauchtwagen kostenlos inserieren
Autos inserieren Sie bei AutoScout24 - einfach, schnell und mit Erfolg! Ob Familienauto oder Sportwagen hier finden Sie den passenden Käufer
jetzt verkaufen
Impressum | Datenschutz | AGB
im Hintergrund öffnen mehr Informationen schliessen